Die lieben dein Gesetze, SWV 224 (Heinrich Schütz)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
Icon_snd.gif Midi
Logo_capella-software_kurz_2011_16x16.png Capella
File details.gif File details
Question.gif Help
  • NewScore.gif  (Posted 2017-09-28)   CPDL #46519:       
Editor: James Gibb (submitted 2017-09-28).   Score information: A4, 1 page, 33 kB   Copyright: CPDL
Edition notes: Transcribed from the Blankenburg edition on IMSLP.

General Information

Title: Die lieben dein Gesetze, SWV 224
Composer: Heinrich Schütz
Lyricist: Cornelius Becker

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SacredChorale

Language: German
Instruments: A cappella

Published: 1661

Description: Psalm 119, pt 8 from the Becker Psalter.

External websites:

Original text and translations

Original text and translations may be found at Psalm 119.

German.png German text

83  Die lieben dein Gesetze, stehen in großem Fried,
der Feind stark an sie setzet, dennoch sie straucheln nit.
Herr, ich wart sehnlich auf dein Heil, tu wie du hast versprochen,
dein Gnad werd mir zuteil.

84  Mein Seel wird allzeit halten an der gesunden Lehr;
Dein Zeugnis mannigfalte liebet mein Herze sehr.
Ich halt dein Zeugnis und Befehl, vor dir sind meine Wege,
ich hab meins Tuns kein Hehl.

85  Mein Bitt laß vor dich kommen, mein Klag vernimm mit Fleiß,
dein Wort bringt großen Frommen, drin du mich unterweist.
Mein Flehen vor dich kommen laß, errette mich, schaff Hülfe,
wie du versprochen hast.

86  Ich will dich lob'n und ehren von Grund meins Herzens rein,
wenn du mich recht wirst lehren alle die Rechte dein;
ich will stets reden von dein'm Wort, mein Zung dein Wort verkündigt,
recht sind all dein Gebot.

88  Laß meine Seele leben, daß sie dich lob und ehr,
dein rechte Hülf laß geben, ich bin verirret sehr.
Gleich wie ein Schäflein, daß verlorn, deinen Knecht wollst du suchen,
ich hab dein Wort erkorn.