Erfrorene Blumen (Friedrich Silcher)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
MusicXML.png MusicXML
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2018-07-31)   CPDL #50733:     
Editor: Nikolaus Hold (submitted 2018-07-31).   Score information: A4, 1 page, 47 kB   Copyright: CC BY NC
Edition notes: From: Volkslieder, gesammelt und für vier Männerstimmen gesetzt (Friedrich Silcher). MusicXML source file is in compressed .mxl format.

General Information

Title: Erfrorene Blumen
Composer: Friedrich Silcher
Lyricist:

Number of voices: 4vv   Voicing: TTBB
Genre: SecularPartsong

Language: German
Instruments: A cappella

First published: 1860 in Volkslieder für vier Männerstimmen, Heft XII, Op. 70, Tübingen: Laupp, no. 11
  2nd published: 1902 in Volkslieder, gesammelt und für vier Männerstimmen gesetzt, no. 139

Description:

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Ach Gott, wie weh tut Scheiden,
hat mir mein Herz verwund't,
so trab' ich über die Heiden
und trau'r zu aller Stund';
der Stunden, der sind allzuviel,
mein Herz trägt heimlich Leiden,
wiewohl ich oft fröhlich bin.

Hatt' mir ein Gärtlein er-kor'n,
von Veil und grünem Klee,
ist mir zu früh er froren,
tut meinem Herzen weh;
ist mir erfror'n bei Sonnenschein
ein Kraut: Jelängerjelieber,
ein Blümlein Vergissnichtmein.

Das Blümlein, das ich meine,
das ist von edler Art,
ist aller Tugend reine,
ihr Mündlein, das ist zart,
ihr' Äuglein, die sind hübsch und fein
wenn ich an sie gedenke,
so wollt' ich gern bei ihr sein!

Mich dünkt in all' mein Sinne
und wenn ich bei ihr bin,
sie sei ein' Kaiserinne,
kein' lieber ich nimmer gewinn;
hat mir mein junges Herz erfreut,
wenn ich an sie gedenke,
verschwunden ist all mein Leid.