Herr straf mich nicht in Deinem Zorn, SWV 135 (Heinrich Schütz)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
Icon_snd.gif Midi
Logo_capella-software_kurz_2011_16x16.png Capella
File details.gif File details
Question.gif Help
  • NewScore.gif  (Posted 2017-08-23)   CPDL #46059:       
Editor: James Gibb (submitted 2017-08-23).   Score information: A4, 1 page, 34 kB   Copyright: CPDL
Edition notes: Transcribed from the Blankenburg edition on IMSLP.

General Information

Title: Herr straf mich nicht in Deinem Zorn, SWV 135
Composer: Heinrich Schütz
Lyricist: Cornelius Becker

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SacredChorale

Language: German
Instruments: A cappella

Published: 1661

Description: Psalm 38 from the Becker Psalter.

External websites:

Original text and translations

Original text and translations may be found at Psalm 38.

German.png German text

1  Herr, straf mich nicht in deinem Zorn, laß mich dein Grimm verzehren nicht,
wie scharfe Pfeil und stechend Dorn dein Rach verwundt, dein Hand drückt mich,
an mein'm Leib ist Gesundes nicht, all Glied empfinden Leid und Schmerz,
in Mark und Bein hab ich kein Fried, der nagend Wurm frißt mir das Herz.

6  Herr Gott, dir sei mein Leid geklagt, all mein Vertrauen steht zu dir,
du siehst, wie sehr ich werd geplagt, wenn du dein Hilf versagest mir,
mein Feinden brächt dies große Freud, wenn mein Fuß glitt und ich hinfiel,
und du hilfst nicht zu rechter Zeit, das wär ihr Ruhm und g'wünschtes Spiel.
 
7  Zu leiden, halt bin ich gemacht, sind doch mein Schmerzen stets vor mir,
darein die Sünd hat mich gebracht, ach Herr, mein Gott, das klag ich dir
und sorg für mein Sünd spat bis früh, trag kein Hehl meiner Missetat,
die mir macht groß und schwer Unruh, Herr Gott, erzeig mir deine Gnad.