Im finstern Stall

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

General information

Settings by composers


Texts and Translations

German.png German text

1  Im finstern Stall, o Wunder groß,
des Himmels Licht liegt nackt und bloß,
der ew'ge Fürst des Lebens.
O göttlich Wort,
o Himmelspfort,
das tust du nicht vergebens.

2  Denn durch die blosse Armuth dein
räumst du das Himmelreich uns ein
und machst uns da zu Fürsten;
auch neue Kraft
dem Herzen schafft
dein hungern und dein dürsten .

3  O Menschenkinder, freuet euch!
dies nackte Kiudlein macht euch reich,
und führet eure Seele
zur Himmelsfreud,
die euch bereit
nach dieser Trübsal Höhle.

4  Drum lasst die Herzen wacker sein
singt mit den lieben Engelein,
laset eure Stimm erschallen:
Gott, Dir sei Ehr!
Bei uns sich mehr
der Fried und Dein Gefallen.

5  Du aber, zartes Jesulein,
kehr auch bei uns zur Herberg ein,
erwärm die kalten Herzen;
des Glaubens Licht
lass ausgehn nicht,
zünd an die Liebeskerzen.

External links