Sammlung von Volksgesängen für den Männerchor (Ignaz Heim)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search
Title page

General information

Title: Sammlung von Volksgesängen für den Männerchor

Editors / Compilers: Ignaz Heim

Number of voices: 4vv   Voicing: TTBB

Language: German
Instruments: A cappella

Publication date and place: Zürich, Druck von Zürcher und Furrer

Description: Liederbuch für Schule, Haus und Verein. Herausgegeben von der Zürcherischen Liederbuchanstalt, vormals Musik-Commission der zürcherischen Schulsynode unter Redaktion von Ignaz Heim. Selbstverlag der Liederbuchanstalt.

External websites:

Contents of 55. edition (1884)

Text Incipit Composer No. Title / CPDL page
Ach, du klarblauer Himmel Friedrich Silcher 143 Wohin mit der Freud
Ade, du lieber Tannenwald Heinrich Esser 187 Abschied vom Walde
Ännchen von Tharau Friedrich Silcher 120 Ännchen von Tharau
Allein Gott in der Höh' sei Ehr‘ Nikolaus Decius 1 Allein Gott in der Höh' sei Ehr‘!
Am Aarensee Schw. Volksweise 141 Am Aarensee
Am Brunnen vor dem Tore Franz Schubert 124 Der Lindenbaum
Am schönsten klingt ein frohes Lied Adolf Eduard Marschner 182 Im Walde
Am Waldrand steht ein Tannenbaum Jakob Eduard Schmölzer 190 Waldabendschein
Auf deinen Höh‘n, du mein liebes Vaterland Schott. Volkslied 145 Auf deinen Höhen
Auf dem Baum, da wir uns trennten Wilhelm Baader 155 Scheiden
Auferstehen wirst du Karl Heinrich Graun 33 Die Auferstehung
Auf, ihr Brüder, lasst uns wallen Johann Hartmann Stunz 81 In‘s Freie
Auf, Matrosen die Anker gelichtet Chr. August Pohlenz 157 Ade!
Auf! und lasst die Fahnen fliegen Louis Spohr 72 Kriegslied
Bringt mir Blut der edlen Reben Ernst Moritz Arndt 223 Bringt mir Blut der edlen Reben
Bringt Wein Wilhelm Eichler 236 Bringt Wein!
Brüder, gut Nacht! J. Fr. Reichardt 100 Des Kriegers Nachtwache
Brüder lagert euch im Kreise Volksweise 222 Brüder lagert euch im Kreise
Brüder, lasst uns lustig sein Heinrich Marschner 231 Brüder, lasst uns lustig sein!
Brüder, reicht die Hand zum Bunde W. A. Mozart 75 Bundeslied
Da unten ist Frieden im dunkeln Haus Carl Kloß 38 Frieden
Danket dem Herrn Bernhard Klein 23 Danket dem Herrn!
Das ist der Tag des Herrn! Conradin Kreutzer 6 Schäfers Sonntagslied
Das Lieben bringt groß' Freud' Volksweise 129 Freud' und Leid
Das schöne Land so hochgepriesen Fr. Abt 68 Das Vaterland
Das weiße Kreuz im roten Feld J. Nater 96 Das weiße Kreuz im roten Feld
Dein gedenk' ich, gold'ner Frühlingsmorgen Johann Wilhelm Immler 135 Erinnerung an die Kindheit
Dem Vaterland! Das ist ein hohes, hehres Wort Fr. Abt 51 Dem Vaterland
Der du von dem Himmel bist C. M. v. Weber 195 Wandrers Nachtgebet
Der Herr ist mein Hirt Bernhard Klein 22 Der Herr ist mein Hirt
Der ist allein ein freier Mann Wilhelm Baumgartner 71 Wer ist frei?
Der Lenz ist angekommen Johannes Dürrner 174 Der Lenz ist angekommen
Der Mai ist gekommen Volksweise 172 Wanderschaft
Der Mensch lebt und bestehet H. G. Nägeli 13 Motette
Der Wein erfreut des Menschen Herz Peter Winter 220 Trinklied
Die Abendglocken klingen Fr. Abt 201 Abendglocken
Die große tiefe Liebe Carl Schuppert 234 Zechers Liebe
Die Himmel rühmen L. v. Beethoven 25 Die Ehre Gottes
Die Sabbatglocken Fr. Abt 201a Abendglocken
Die Schlacht ist aus Volksweise 138 Kriegers Abschied
Die Sonne, der wir lang geharrt Wilhelm Baumgartner 90 Gutenberg
Die Sonn' erwacht; mit ihrer Pracht C. M. v. Weber 169 Wanderlied
Die Tale dampfen C. M. v. Weber 186 Jägerchor aus der Oper „Euryanthe“
Dir, Herr, will ich fröhlich Joh. Samuel Diterich 19 II Choral
Dir möcht' ich diese Lieder weihen Conradin Kreutzer 41 An das Vaterland
Drauß ist alles so prächtig Friedrich Silcher 134 Im Mai
Du junges Grün Robert Schumann 191 Erstes Grün
Du Schwert an meiner C. M. v. Weber 45 Schwertlied
Ein' feste Burg ist unser Gott Martin Luther 2 Ein‘ feste Burg ist unser Gott
Ein Morgenschimmer glüht Friedrich Silcher 209 Der Morgen
Ein Sträußchen am Hute Volksweise 171 Der Wanderer
Ein Wanderbursch, mit dem Stab in der Hand Carl Attenhofer 160 Das Erkennen
Erhebt in jubelnden Akkorden Ludwig Maurer 86 Lob des Gesanges
Es blies ein Jäger wohl in sein Horn Chr. August Pohlenz 189 Der Jäger und sein Lieb‘
Es blüht ein schönes Blümchen Volkslied 126 Vergissmeinnicht
Es braust ein Ruf wie Donnerhall Karl Wilhelm 73 Die Wacht am Rhein
Es geht bei gedämpftem Trommelklang Friedrich Silcher 107 Der Soldat
Es heult der Sturm, es braust das Meer F. Mendelssohn-B. 56 Schwur freier Männer, nach dem „Bacchuschor“ aus „Antigone“
Es ist bestimmt in Gottes Rat F. Mendelssohn-B. 159 Gottes Rat und Scheiden
Es ist so still geworden Volksweise 203 Es ist so still geworden
Er lebe hoch Fr. Abt 237 Toast
Es lebt in jeder Schweizerbrust Johann Rudolf Weber 211 Schweizerheimweh
Es scheinen die Sternlein so hell Volksweise 139 Ade!
Es klingt ein heller Klang H. G. Nägeli 84 Das Lied vom Rhein
Es war ein König in Thule Volksweise 217 Der König in Thule
Es waren zwei Königskinder Volksweise 144 Die Königskinder
Es zogen drei Bursche wohl über den Rhein Friedrich Silcher 116 Der Wirtin Töchterlein
Frei wie des Adlers mächtiges Gefieder Heinrich Marschner 76 Liedesfreiheit
Freie Männer sind wir Conradin Kreutzer 50 Das Lied der Schweizer
Freiheit, die ich meine Karl Groos 64 An die Freiheit
Freiheit wohnt auf den Bergen Fr. Kücken 70 Normanns Sang
Freunde, durchziehet das Freie H. G. Nägeli 170 Einladung in‘s Freie
Gott ist mein Lied L. v. Beethoven 28 Gott ist mein Lied
Gott sei mit dir, mein Vaterland Jakob Baur 92 Gott sei mit dir, mein Vaterland!
Gott wiege dich in Schlummer Andreas Zöllner 206 Gott wiege dich in Schlummer
Großer Gott, wir loben dich Peter Ritter 27 Lobgesang
Gute Nacht! Allen Müden sei‘s gebracht Franz Josef Fischer 202 Zur Nacht
Hab' oft im Kreise der Lieben Volksweise 216 Frisch gesungen
Han an em Ort es Blümli g‘seh Volksweise 127 's Blümeli
Harre meine Seele, harre des Herrn! César Malan 29 Harre meine Seele
Heilig ist der Herr Zebaoth! Demetrius Bortniansky 24 II Heilig ist der Herr Zebaoth
Heil'ge Nacht L. v. Beethoven 194 Hymne an die Nacht
Heimat über alles Joseph Haydn 55 Heimat über alles!
Heißt ein Haus zum Schweizerdegen Volksweise 98 Schweizerdegen
Heran, du ehrenwerte Schar Ferdinand Lauer 91 Auf einem Schlachtfelde
Herz, wohi zieht es di Ferdinand Huber 114 Heimweh
Herzel, was kränkt dich so sehr Friedrich Silcher 152 Hoffe das Beste!
Heute scheid' ich, heute wand‘r ich Friedrich Ernst Fesca 161 Heute scheid' ich
Hier schläft der Barde Ernst Reiter 85 Der Barde
Hier unter diesem Rasengrün Wilhelm Baumgartner 93 Auf der Ufenau
Hinaus in die Ferne Albert Methfessel 62 Hinaus in die Ferne
Hollahoh! Pflanzt die Gläser auf den Tisch Carl Häfer 230 Pflanzt die Gläser auf den Tisch
Hör' uns Allmächtiger Volksweise 43 Vor der Schlacht
Hör' uns, Gott, Herr der Welt Etienne Henry Mehul 17 Hymne
Ich bin ein freier Mann Wilhelm Baumgartner 215 Mein ganzer Reichtum ist mein Lied
Ich bin nicht gern allein Friedrich Schneider 219 Ich bin nicht gern allein
Ich hab' mich ergeben Volksweise 69 Gelübde
Ich hatt' einen Kameraden Friedrich Silcher 105 Der gute Kamerad
Ich suche dich Conradin Kreutzer 21 Forschen nach Gott
Ich weiß nicht, was soll es bedeuten Friedrich Silcher 119 Die Loreley
Ich zog zur lieben Stadt hinaus Wilhelm Fischer 158 Wanderlied
Im Arm der Liebe ruht sich‘s wohl Peter Winter 35 Im Arm der Liebe ruht sich‘s wohl
Im Herbst, das muss man trinken Heinrich Marschner 224 Wann muss man trinken?
Im Pokale klaren Wein Josef Hartmann Stunz 59 Freiheit und Vaterland
In blauer Luft Ernst Julius Otto 99 Fahnenlied
In de Flühne ist mys Ferdinand Huber 117 Der Gemsjäger
In dem hohen Reich der Sterne Alberik Zwyssig 20 Glaube, Liebe, Hoffnung
In der Heimat ist es schön Andreas Zöllner 111 Die Heimat
In des Friedhofs stillen Gründen Friedrich Wilhelm Berner 37 Am Grabe eines Sängers
In des Waldes heilig stillem Dunkel Fr. Abt 183 Waldeszauber
In einem kühlen Grunde Friedrich Glück 118 Klage
Irgend und irgend im Wald C. Ludwig Fischer 192 Röslein im Wald
Jehova, deinem Namen Florian Geyer 23a Choral
Jetzt gang i an's Brünnele Friedrich Silcher 148 Die drei Röselein
Jetzt schwingen wir den Hut Carl Zöllner 227 Jetzt schwingen wir den Hut
Kein Tröpflein mehr im Becher Heinrich Marschner 232 Kein Tröpflein mehr im Becher
Kennst du das Land Wilhelm Baumgartner 132 Kennst du das Land
Kennt ihr das Land so wunderschön Ernst Methfessel 87 Das Vaterland
Komm' in die stille Nacht L. v. Beethoven 204 Komm' in die stille Nacht
Lasst freudig fromme Lieder schallen Heinrich Boßhard 9 Lob- und Bittgesang
Lasst hören aus alter Zeit Johann Ulrich Wehrli 63 Sempacherlied
Lasst Jehova hoch erheben Alberik Zwyssig 16 Lasst Jehova hoch erheben!
Lasst kreisen die Becher Armin Früh 226 Skolion
Lebe wohl mein Lieb Carl Amand Mangold 156 Lebe wohl
Leb' wohl, du treues Bruderherz Ernst Julius Otto 164 Abschiedslied
Lebe wohl, jetzt muss ich scheiden F. G. Klauer 185 Abschied vom Wald
Leih aus deines Himmels Höhen Ch. W. v. Gluck 26 Leih aus deines Himmels Höhen
Lieb' ist ein Blümelein Fr. Abt 125 Lieb' ist ein Blümelein
Liebchen, lass dich küssen Volksweise 200 Schlaf ein!
Lobt den Herrn! Er ist die Liebe! Carl Zöllner 18 Lobgesang
Machet die Tore weit J. H. Lützel 19 Machet die Tore weit
Mag auch die Liebe Friedrich Schneider 31 Des Pilgers Trost
Mag auch heiß das Scheiden brennen Karl Wilhelm 162 Scheiden
Mein Herz ist im Hochland Volksweise 188 Mein Herz ist im Hochland
Mein Schatz, der will wandern Volksweise 140 Trennung
Mein Vaterland, jetzt gilt‘s zu scheiden Ignaz Heim 112 Scheidegruß an die Heimat
Mit dem Herrn fang‘ alles an J. Grohe 5 Alles mit Gott!
Morgen muss ich fort von hier Friedrich Silcher 153 Lebewohl
Morgenrot, Morgenrot Friedrich Silcher 104 Reiters Morgengesang
Müde bin ich, geh' zur Ruh' Eduard Tauwitz 197 Abendgebet
Muss i denn zum Städtele Julius Rietz 154 Anreise
Nach der Heimat süßer Stille H. G. Nägeli 109 Sehnsucht nach der Heimat
Nachtigall, wie sangst du so schön Karl Keller 128 Der Nachtigall Antwort
Nacht, o Nacht, o heil'ge Nacht Franz Xaver Chwatal 205 Nachtgesang
Nation, wie voll klingt H. G. Nägeli 47 Schweizer Nationalgesang
Neuer Frühling ist gekommen Karl Keller 177 Neuer Frühling
Nimm deine schönsten Melodien Fr. Abt 52 Dem Vaterlande
Noch ist die blühende, goldene Zeit Volksweise 233 Noch ist die blühende goldene Zeit
Noch kehrt in mich der süße Frühling wieder Wilhelm Baumgartner 133 Lebensgenuss
Nun bricht aus allen Zweigen Agathon Billeter 179 Im Maien
Nun danket alle Gott J. Krüger 4 Nun danket alle Gott!
Nun leb wohl, du kleine Gasse Friedrich Silcher 142 Nun leb wohl, du kleine Gasse
Nun zu guter Letzt F. Mendelssohn-B. 167 Comitat
Nur in des Herzens heilig ernster Stille F. F. Flemming 208 Freundschaft und Liebe
Nur noch eine kleine Strecke Volksweise 146 Heimkehr
Nur wo die Sonne früher durch grüne Büsche dringt J. Nater 166 Die Alpenrose
O Isis und Osiris W. A. Mozart 77a
O Maidle, du bist mei Morgenstern Friedrich Silcher 149 Werbung
O mein Heimatland Wilhelm Baumgartner 54 An mein Vaterland
O sanctissima, o piissima Volksweise 43a Gebet vor der Schlacht
O Schweizerland, o Schweizerluft! Julius Maier 113 Schweizerheimweh
O Schutzgeist alles Schönen W. A. Mozart 77 Weihe des Gesanges
O Tannenbaum, wie treu sind deine Blätter Volksweise 137 O Tannenbaum, wie
O wie ist's möglich dann Volksweise 121 Herzenswünsche
Rufst du mein Vaterland Johl Bull 42 Dem Vaterland
Ruhe sanft bestattet H. G. Nägeli 40 Ruhe sanft
Ruh' und Stille bringt die Nacht Franz Xaver Schnyder von Wartensee 199 Abendgebet
Ruhig ist des Todes Schlummer J. G. Naumann 36 Grabesruhe
Sah ein Knab' ein Röslein steh‘n Heinrich Werner 122 Heidenröslein
Schlaf wohl! Carl Häser 207 Liebesgruß
Schöne Ahnung ist erglommen C. M. v. Weber 173 Frühlingsahnung
Seht ihr die alte Veste Robert Schumann 88 Die ewige Burg
Seht Freunde, wie der Becher blinkt Volksweise 229 Stoßt an, trinkt aus!
Sie tagten einst in Grütlis Nacht Josef Mendel 94 Der Grütli-Schwur
So feierlich und stille J. G. D. Gackstatter 12 Sonntagslied
So sei gegrüßt viel tausendmal Robert Schumann 178 Frühlingsgruß
Soviel der Mai auch Blümchen beut Fr. Abt 123 Blümlein auf der Heide
Spielend mit des Lichtes Glanz Volksweise 235 Trinklied
Steh' ich in finst'rer Mitternacht Volksweise 108 Auf der Wacht
Stehe fest, o Vaterland H. G. Nägeli 46 Zuruf an‘s Vaterland
Stille ruht die Erde Fr. Abt 7 Sabbatfeier
Stumm schläft der Sänger Friedrich Silcher 39 Schottischer Bardenchor
Süß und ruhig ist der Schlummer Joh. Georg Frech 32 Grabgesang
Süßer Hauch der Frühlingsluft Conradin Kreutzer 176 Frühlingsandacht
Treue Liebe bis zum Grabe Volksweise 97 Treue Liebe
Trittst im Morgenrot Alberik Zwyssig 8 Schweizerpsalm
Über den Sternen wohnet Gottes Friede F. F. Flemming 208a Freundschaft und Liebe
Unter allen Wipfeln ist Ruh' Friedrich Kuhlau 196 Abendlied
Vater, ich rufe dich! Friedrich Heinrich Himmel 44 Schlacht-Gebet
Vaterland, ruh' in Gottes Hand Ignaz Heim 103 Vaterland, dich schützt Gottes Hand
Veilchen vom Berge Carl Ecker 150 Veilchen vom Berge
Vergiss ihn nicht P. Lindpaintner 10 Mahnung
Verlass mich nicht! Wilhelm Greef 30 Verlass mich nicht!
Viel tausend Stern‘ am Himmel stehn Agathon Billeter 74 Auf der Wacht
Vöglein, was singst im Wald du so laut? Carl Wilhelm Taubert 214 Ich muss nun einmal singen
Von ferne sei herzlich gegrüßet Josef Greith 95 Das Grütli
Was brausest du mein junges Blut Albert Methfessel 48 Was brausest du mein junges Blut?
Was glänzt dort vom Walde C. M. v. Weber 65 Lützows wilde Jagd
Was hab' ich meinem Feinsliebchen getan? Friedrich Silcher 163 Trennung
Was ist das Göttlichste auf dieser Welt? Conradin Kreutzer 11 Glaube, Liebe, Hoffnung
Was schimmert dort auf dem Berge Conradin Kreutzer 210 Die Kapelle (Was schimmert)
Was uns eint als treue Brüder F. Mendelssohn-B. 101 Lied der Schweizer in der Fremde
Weih dem ächten Schweizertume Fr. Abt 66 Dem freien Schweizertume
Wem bring' ich wohl das erste Glas Fr. Abt 218 Trinklehre
Wem Gott will rechte F. Mendelssohn-B. 168 Der frohe Wandersmann
Wenn der Frühling auf die Berge steigt Karl Wilhelm 175 Frühlingszeit
Wenn der Morgen erglänzt G. Weber 181b Morgen und Abend
Wenn die Mailüfte säuseln Josef Kreipl 136 Frühlingsklage
Wenn die Quellen silbern fließen Carl Häser 78 Der Gesang
Wenn ich ein Waldvöglein wär‘ Gustav Schmidt 151 Sehnsucht
Wenn sich der Geist auf Andachtsschwingen Joh. Wenzel Kalliwoda 79 Das deutsche Lied
Wenn weit in den Landen Volksweise 110 Nichts gleicht der Heimat
Wer hat dich du schöner Wald F. Mendelssohn-B. 184 Der Jäger Abschied
Wer ist groß? H. G. Nägeli 80 Mannesgröße
Wer seine Hände falten kann Volksweise 89 Der letzte Krieg
Wer singt nicht gern H. G. Nägeli 83 Der Sängerbund
Wie ein stolzer Adler schwingt sich auf das Lied Louis Spohr 82 Das Lied
Wie Feld und Au so blinkend im Tau F. Mendelssohn-B. 181a Sommerlied
Wie hehr im Glase blinket Johann Carl Spazier 225 Frisch, trommelt auf den Tisch
Wie herrlich sind die Abendstunden W. A. Mozart 193 Abendruhe
Wie herrlich strahlt der Morgenstern D. Scheidemann 3 Wie herrlich strahlt der Morgenstern
Wie könnt' ich dein vergessen Xaver Iten 53 Vaterlandsliebe
Wie lieblich ist deine Wohnung Bernhard Klein 15 Wie lieblich ist deine Wohnung
Wie mit grimm'gem Unverstand Johannes Dürrner 212 Sturmbeschwörung
Wie sie so sanft ruh‘n, alle die Seligen Friedrich Burkhard Benecken 34 Den Entschlafenen
Wie schön bist du Franz Schubert 198 Die Nacht
Wie wird mir so bang, da ich scheiden soll Ernst Hädrich 165 Abschied vom Liebchen
Willkommen mein Wald Robert Franz 180 Gruß an den Wald
Wir fühlen uns zu jedem Tun entflammt H. G. Nägeli 149 Das Vaterland
Wir glauben all' an einen Gott H. G. Nägeli 14 Christenglaube
Wir grüßen dich du Land der Kraft und Treue Ferdinand Huber 58 Vaterlandsgruß
Wir sind nicht mehr am ersten Glas Conradin Kreutzer 228 Zechergedanken
Wir wollen frei und einig sein Heinrich Marschner 57 Ein Mann – Ein Wort
Wo den Himmel Berge kränzen Ignaz Heim 131 Nach den Bergen
Wo die Woge braust Carl Eckert 213 Schifferlied
Wo ein klein's Hüttle steht Friedrich Silcher 147 Liebesscherz
Wohlauf noch Volksweise 164a Abschiedslied
Wo Kraft und Mut in Schweizerseelen flammen Volksweise 60 Bundeslied
Wo möcht' ich sein? Carl Zöllner 221 Wo möcht' ich sein?
Würziger Hauch durchweht die Blütenwipfel Volksweise 115 O teure Heimat
Zieh'n wir aus ins Feld Fr. Abt 61 Schweizerisches Kriegslied
Zu Augsburg steht ein hohes Haus Friedrich Silcher 130 Stirb Lieb' und Freud'!
Zu Gott flieg auf Franz Schubert 24 Gott, der Weltenschöpfer
Zu oberst in Europa's Karl Keller 67 Mein Vaterland
Zu Straßburg auf der Schanz Friedrich Silcher 106 Der Schweizer
Zwischen Frankreich und dem Böhmerwald Julius Stern 102 Mein Heimatland, mein Vaterland