Schnitter Tod, Op 75 No. 1 (Robert Schumann)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
File details.gif File details
Question.gif Help
  • NewScore.gif  (Posted 2018-10-03)   CPDL #51422:   
Editor: Richard Mix (submitted 2018-10-03).   Score information: Letter, 4 pages, 71 kB   Copyright: CPDL
Edition notes: In closed score

General Information

Title: Schnitter Tod, Op 75 No. 1
Composer: Robert Schumann
Lyricist: Anonymous

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB (very slight divisi)
Genre: SecularPartsong

Language: German
Instruments: A cappella

Published: 1850

Description: An original tune; Brahms uses the folksong melody in his setting. Verse 3 is marked optional in the first edition.

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Es ist ein Schnitter der heist Tod,
hat Gewalt vom höchsten Gott,
heut' wetzt er das Messer,
es schneid't schon viel besser
bald wird er drein schneiden,
wir müssen's nur leiden.
hüte dich schöns Blümelein!

Was heut noch grün und frisch da steht,
wird morgen schon hinweggemäht:
die edlen Narcissen,
die Zierden der Wiesen,
die schön' Hiazinthen,
die türkischen Binden.
hüte dich schön's Blümelein!

Viel hundert tausend ungezählt,
was nur unter die Sichel fällt:
ihr Rosen, ihr Liljen,
euch wird er austilgen
auch die Kaiserkronen,
wird er nicht verschonen.
Hüte dich schön's Blümelein!

Das himmelfarbe Ehrenpreiss,
die Tulipanen gelb und weiß,
die silbernen Glocken,
die goldenen Flocken,
senkt alles zur Erden,
was wird daraus werden?
Hüte dich schöns Blümelein!

Trotz! Tod, komm her, ich fürcht' dich nicht,
Trotz, eil' daher in einem Schnitt.
Werd' ich nur verletzet,
So werd' ich versetzet
in den himmlischen Garten,
auf den alle wir warten.
Freu' dich du schöns Blümelein!