Wenn es Winter wird (Huub de Lange)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf_globe.gif Pdf
Icon_mp3_globe.gif Mp3
File details.gif File details
Question.gif Help
  • CPDL #12304:  Icon_pdf_globe.gif Icon_mp3_globe.gif
Editor: Huub de Lange (submitted 2006-08-13).   Score information: A4, 8 pages, 133 kB   Copyright: Personal
Edition notes:

General Information

Title: Wenn es Winter wird
Composer: Huub de Lange
Lyricist: Christian Morgenstern

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SecularLied

Language: German
Instruments: A cappella

Published: 2006

Description: #1 from Jahreszeiten

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Wenn es winter wird
Der See hat eine Haut bekommen,
so dass man fast drauf gehen kann,
und kommt ein grosser Fisch geschwommen,
so stösst er mit der Nase an.

Und nimmst du einen Kieselstein
und wirfst ihn drauf, so macht es klirr
und titscher - titscher - titscher - dirr…
Heissa, du lustiger Kiezelstein!
Er zwitschert wie ein Vögelein
und tut als wie ein Schwälblein fliegen -
doch endlich bleibt mein Kieselstein
ganz weit, ganz weit auf dem See draussen liegen.

Da kommen die Fische haufenweis
und schaun durch das klare Fenster von Eis
und denken, der Stein wär etwas zum Essen;
doch sosehr sie die Nase ans Eis auch pressen,
das Eis ist zu dick, das Eis ist zu alt,
sie machen sich nur die Nasen kalt.

Aber bald, aber bald
werden wir selbst auf eignen Sohlen
hinausgehn können und den Stein wiederholen.
 

English.png English translation

When winter comes
The lake has grown a skin:
you can almost walk on it,
and if a big fish comes along,
he bumps his nose against it.

And if you take a pebble
and throw it, it skitters away
- clitter clatter, clitter clatter it goes -
what a frolicsome pebble it is!
It twitters like a little bird,
flies like a swallow -
but in the end my pebble
is left lying far, far out on the lake.

Then the fish come in their shoals
and peer through the clear window of ice,
imagining the stone is something nice to eat;
but no matter how they press their noses against it,
the ice is too thick, the ice is too old,
they only make their noses cold.

But soon, ah yes, but soon
we will be able to walk out there
and fetch it, fetch the stone back.

Translation by Mick Swithinbank