Difference between revisions of "Jagdlied, Op. 59, No. 6 (Felix Mendelssohn)"

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search
(added Jagdlied)
 
(Original text and translations)
Line 22: Line 22:
 
==Original text and translations==
 
==Original text and translations==
  
{{NoText}}
+
'''German text'''
 +
 
 +
:Durch schwankende Wipfel schiesst goldener Strahl,
 +
:tief unter den Gipfeln das neblige Tal,
 +
:Fern hallt es vom Schlosse, das Waldhorn ruft,
 +
:es wiehern die Rosse in die luft.
 +
 
 +
:Bald Ländern und Seeen, bald Wolkenzug
 +
:tief schimmernd zu sehen in schwindelndem Flug,
 +
:Bald Dunkel wieder hüllt Reiter und Ross,
 +
:o Lieb', o Liebe, so lass' mich los.
 +
 
 +
:Immer weiter und weiter die Klänge zieh'n,
 +
:durch Wälder und Heiden, wohin, ach wohin?
 +
:Erquickliche Frische, süssschaurige Lust!
 +
:Hoch flattern die Büsche, frei schlägt die Brust."
 +
:Und weiter und weiter die Klänge zieh'n,
 +
:hoch flattern die Büche frei schlägt die Brust.
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
 +
 
  
 
[[Category:Sheet music]]
 
[[Category:Sheet music]]

Revision as of 10:47, 20 January 2008

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
File details.gif File details
Question.gif Help


Editor: Gerd Eichler (added 2008-01-19).   Score information: A4, 6 pages, 66 kbytes   Copyright: CPDL
Edition notes:

General Information

Title: Jagdlied
Composer: Felix Mendelssohn Bartholdy

Number of voices: 4vv Voicing: SATB
Genre: Secular, Partsongs
Language: German
Instruments: a capella
Published: 1843

Description:

External websites:

Original text and translations

German text

Durch schwankende Wipfel schiesst goldener Strahl,
tief unter den Gipfeln das neblige Tal,
Fern hallt es vom Schlosse, das Waldhorn ruft,
es wiehern die Rosse in die luft.
Bald Ländern und Seeen, bald Wolkenzug
tief schimmernd zu sehen in schwindelndem Flug,
Bald Dunkel wieder hüllt Reiter und Ross,
o Lieb', o Liebe, so lass' mich los.
Immer weiter und weiter die Klänge zieh'n,
durch Wälder und Heiden, wohin, ach wohin?
Erquickliche Frische, süssschaurige Lust!
Hoch flattern die Büsche, frei schlägt die Brust."
Und weiter und weiter die Klänge zieh'n,
hoch flattern die Büche frei schlägt die Brust.