Difference between revisions of "Wieder ziehen dunkle Wolken (Krysztof Daletski)"

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search
m (Text replacement - "..." to "…")
(General Information)
 
Line 18: Line 18:
 
'''Description:''' A call for peace from the album [http://songs.dalitio.de/cd/ "Wo kann die Nachtigall noch singen"].
 
'''Description:''' A call for peace from the album [http://songs.dalitio.de/cd/ "Wo kann die Nachtigall noch singen"].
  
'''External websites:''' [https://www.youtube.com/watch?v=PAtUVi_qTnA Recording on YouTube] (sung as solo version)
+
'''External websites:''' [https://www.youtube.com/watch?v=DmfcX44urAg Recording on YouTube] (multilingual duet version)
  
 
==Original text and translations==
 
==Original text and translations==

Latest revision as of 08:19, 14 July 2019

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2016-10-15)   CPDL #41435:   
Editor: Christoph Dalitz (submitted 2016-10-15).   Score information: A4, 3 pages, 83 kB   Copyright: CC BY SA
Edition notes: Arranged as a part song for SATB. The Russian verse is also given as transcription into Latin letters.

General Information

Title: Wieder ziehen dunkle Wolken
Composer: Krysztof Daletski
Lyricist: Krysztof Daletski

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SecularLied

Language: German
Instruments: Guitar

Published: 2016

Description: A call for peace from the album "Wo kann die Nachtigall noch singen".

External websites: Recording on YouTube (multilingual duet version)

Original text and translations

German.png German text

Wieder ziehen dunkle Wolken / über Wiesen, Wald und Feld,
Und es sind gespitzte Speere / an der Grenze aufgestellt.
Wieder warnen unsre Führer / vor der östlichen Gefahr,
Und das Heer zieht ins Manöver / da, wo's früher schon mal war.

Lasst uns die finsteren Wolken vertreiben / Die über uns schon am Himmel schweben /
Hinter dem Ozean mögen sie bleiben / Lasst uns als Nachbarn in Frieden leben!

Давайте разгоним мрачные тучи / Над нами они уже сгустились,
За Океаном - пусть они остаются / А мы - соседи - будем жить в мире!

Wieder liest man in der Zeitung / dass die Andern böse sind.
Und wir selber sind die Guten / und sind stets nur wohlgesinnt.
Wieder tönt's im fernen Westen / dass der Feind im Osten sitzt,
Und mit Drohen und Anklagen / wird die Lage zugespitzt.

Lasst uns die finsteren …

Wieder stehen kalte Krieger / transatlantisch fest vereint.
Und man spricht von Recht und Werten / wenn man Interessen meint.
Wieder schmieden sie die Pläne / wie man And're niederringt
mittels Rüstung und Sanktionen / bis der Stärkere gewinnt.

Lasst uns die finsteren …