Als ich bei meinem schönen Bulen ware (Antonio Brunelli)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
Icon_snd.gif Midi
MusicXML.png MusicXML
Finale.png Finale
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2017-03-27)  CPDL #43772:        (Finale 2012)
Editor: André Vierendeels (submitted 2017-03-27).   Score information: A4, 3 pages, 64 kB   Copyright: CPDL
Edition notes: MusicXML source file is in compressed .mxl format.

General Information

Title: Als ich bei meinem schönen Bulen ware
Composer: Antonio Brunelli
Lyricist:

Number of voices: 3vv   Voicing: SSB
Genre: SecularMadrigal

Language: German
Instruments: A cappella

First published: 1607 in Tricinia (Paul Kauffmann), no. 30

Description:

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Als ich bey meinem schönen Bulen ware,
dunckt mich, ich hab gesehen ein Engelein,
ein Döckelein, ein G'sichtelein,
so klare, mir köndt auff diser Erden,
kein grösser freud geschehen,
denn dasz mir theilhafft waren ihr geberden.

Sie theten mir mein Hertz bald überschleichen,
solchs gab ursach nicht kleine,
ich schertzt mir ihr auss hertzen gier,
und sie mit mir detzgleichen,
es gieng nach unserm sinne, wir waren gar alleine,
dasz hatten wir zum g'winne.

So mir wunsch damals hett sollen glücken,
als wir sind beid gesessen,
da dachte ich drauff eigentlich, wenns hette sich wolln schicken,
ich schertzt mit ihr ausz herzen gier,
und sie mit mir detzgleichen,
 ich hett mich unterwunden, eins dings, so hab ich dessen,
so hab ich kein zeit noch fug in solchen schertz gefunden.