Deutsche Messe "Hier wirft" (Johann Michael Haydn)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Network.png Web Page
File details.gif File details
Question.gif Help
  • CPDL #23232:  Network.png
Editor: Manfred Hößl (submitted 2011-03-03).   Score information: A4, 7 pages, 88 kB   Copyright: CPDL
Edition notes: Finale file may be viewed and printed with Finale Reader. Finale file is zipped. Edited from a handwritten soprano and organ part by M. Hößl.

General Information

Title: Deutsche Messe "Hier wirft"
Composer: Johann Michael Haydn

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SacredMass

Language: German
Instruments: A cappella

First published:

Description:

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Hier wirft vor dir im Staub sich hin,
oh Gott die Christenschar,
zu dir erhebt sich Herz und Sinn,
das Auge zum Altar.

Oh blick auf uns mit Vatershuld,
vergib uns unsre Sündenschuld,
verstoß von deinem Angesicht,
oh Gott uns arme Sünder nicht.

Erbarme dich, oh Herr erbarme dich.

Gott in der Höh´ sei Ehre,
Preis seiner Herrlichkeit,
so singen Engelschöre,
 so singen wir erfreut.

Ihr Jubellied ertönet,
uns segnet unser Gott,
wir sind mit ihm versöhnet
durch seines Sohnes Tod.

Oh bester aller Väter,
von deinem Himmelsthron,
gabst du zum Heil und Retter
den eingebornen Sohn.

Zu tun, Gott deinen Willen,
weist er als Lösegeld,
um alles zu erfüllen
zum Opfer sich der Welt.

Singt Heilig, heilig, heilig,
ist unser Herr und Gott,
singt mit den Engeln heilig,
bist du Gott Sabaoth.

Im Himmel und auf Erde,
soll deine Herrlichkeit
gelobt gepriesen werden,
jetzt und in Ewigkeit.

Oh unser Vater der du bist
im Himmel und auf Erden,
dein Name der so liebvoll ist,
soll stets geheiligt werden.

Herr laß dein Reich sich uns zum Heil
stets heiliger uns werden,
und gib der ganzen Menschheit Heil
von deinen Seeligkeiten.

Nicht würdig bin ich Armer,
mich deinem Tisch zu nahn,
du aber sieh, Erbarmer,
mein Flehen gnädig an.

Ich glaube deinem Worte,
Vergebung ist bei dir,
und offen steht die Pforte
der Seeligkeit auch mir.