Difference between revisions of "Jauchzet dem Herren, alle Welt, SWV 198 (Heinrich Schütz)"

From ChoralWiki
Jump to navigation Jump to search
m (Text replacement - "|vol=volume" to "|vol=Volume")
(→‎Original text and translations: added original spelling)
Line 23: Line 23:
 
==Original text and translations==
 
==Original text and translations==
 
{{LinkText|Psalm 100}}
 
{{LinkText|Psalm 100}}
 +
{{top}}
 
{{Text|German|
 
{{Text|German|
{{Vs|1}} Jauchzet dem Herren alle Welt,
+
''Modernized spelling:''
mit Freuden seinen Dienst bestellt,
+
{{Vs|1}} Jauchzet dem Herren, alle Welt,
kommt vor sein heilig Angesicht
+
Mit Freuden seinen Dienst bestellt,
mit Frohlokken und schweiget nicht.
+
Kommt vor sein heilig Angesicht
 +
Mit Frohlocken und schweiget nicht.
  
 
{{Vs|2}} Der Herr ist Gott, nehmts wohl in acht,
 
{{Vs|2}} Der Herr ist Gott, nehmts wohl in acht,
nicht wir, der Herr hat uns gemacht,
+
Nicht wir, der Herr hat uns gemacht,
durch ihn sein Volk wir sind bereit,
+
Durch ihn sein Volk sind wir bereit,
gemacht zu Schafen seiner Weid.
+
Gemacht zu Schafen seiner Weid.
  
 
{{Vs|3}} Zu seinen Toren gehet ein,
 
{{Vs|3}} Zu seinen Toren gehet ein,
freudig zu den Vorhöfen sein,
+
Mit Danken zun Vorhöfen sein,
zu seinem Lobe kommt zusamm'n,
+
Zu seinem Lobe kommt zusamm,
dankt und preist seinen heiigen Nam'n.
+
Dankt und preist seinen heilgen Nam.
  
 
{{Vs|4}} Denn unser Herr ist freundlich sehr,
 
{{Vs|4}} Denn unser Herr ist freundlich sehr,
sein Gnad vergehet nimmermehr,
+
Sein Gnad vergehet nimmermehr,
sein Wahrheit bleibet für und für,
+
Sein Wahrheit bleibet für und für
drum unsern Gott stets loben wir.}}
+
Drum unsern Gott stets loben wir.}}
 +
{{mdl}}
 +
{{Text|German|
 +
''Original spelling:''
 +
{{Vs|1}} Jauchtzet dem HErren alle Welt/
 +
Mit Frewden ſeinen Dienſt beſtelt/
 +
Kompt für ſein heilig Angeſicht
 +
Mit Frohlocken und ſchweiget nicht.
 +
 
 +
{{Vs|2}} Der HErr iſt Gott/ nemts wol in acht/
 +
Nicht wir/ der HErr hat uns gemacht/
 +
Durch Ihn ſein Volck ſind wir bereit/
 +
Gemacht zu Schafen ſeiner Weid.
 +
 
 +
{{Vs|3}} Zu ſeinen Thoren gehet ein/
 +
Mit Dancken zun Vorhöfen ſein/
 +
Zu ſeinem Lobe kömpt zuſamm/
 +
Danckt und preiſt ſeinen heilgen Nam.
  
 +
{{Vs|4}} Denn unſer HErr iſt freundlich ſehr/
 +
Sein Gnad vergehet nimmermehr/
 +
Sein Warheit bleibet für und für
 +
Drumb unſern Gott ſtets loben wir.}}
 +
{{btm}}
 
[[Category:Sheet music]]
 
[[Category:Sheet music]]
 
[[Category:Baroque music]]
 
[[Category:Baroque music]]

Revision as of 17:23, 26 November 2019

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
Icon_snd.gif Midi
MusicXML.png MusicXML
Logo_capella-software_kurz_2011_16x16.png Capella
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2017-09-20)   CPDL #46405:         
Editor: James Gibb (submitted 2017-09-20).   Score information: A4, 1 page, 32 kB   Copyright: CPDL
Edition notes: Transcribed from the Blankenburg edition on IMSLP. The title on IMSLP differs slightly from the text. MusicXML source file is in compressed .mxl format.

General Information

Title: Jauchzet dem Herren, all Welt, SWV 198
Composer: Heinrich Schütz
Lyricist: Cornelius Becker

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SacredChorale

Language: German
Instruments: A cappella

First published: 1628 in Psalmen Davids, Op. 5. Revised by Schütz in 1661, no. 100
  2nd published: 1894 in Heinrich Schütz: Sämtliche Werke, Volume 16, no. 100
  3rd published: 1957 in Neue Schütz-Ausgabe, Volume 6, p. 100
Description: Psalm 100 from the Becker Psalter.

External websites:

Original text and translations

Original text and translations may be found at Psalm 100.

German.png German text

Modernized spelling:
1  Jauchzet dem Herren, alle Welt,
Mit Freuden seinen Dienst bestellt,
Kommt vor sein heilig Angesicht
Mit Frohlocken und schweiget nicht.

2  Der Herr ist Gott, nehmts wohl in acht,
Nicht wir, der Herr hat uns gemacht,
Durch ihn sein Volk sind wir bereit,
Gemacht zu Schafen seiner Weid.

3  Zu seinen Toren gehet ein,
Mit Danken zun Vorhöfen sein,
Zu seinem Lobe kommt zusamm,
Dankt und preist seinen heilgen Nam.

4  Denn unser Herr ist freundlich sehr,
Sein Gnad vergehet nimmermehr,
Sein Wahrheit bleibet für und für
Drum unsern Gott stets loben wir.

German.png German text

Original spelling:
1  Jauchtzet dem HErren alle Welt/
Mit Frewden ſeinen Dienſt beſtelt/
Kompt für ſein heilig Angeſicht
Mit Frohlocken und ſchweiget nicht.

2  Der HErr iſt Gott/ nemts wol in acht/
Nicht wir/ der HErr hat uns gemacht/
Durch Ihn ſein Volck ſind wir bereit/
Gemacht zu Schafen ſeiner Weid.

3  Zu ſeinen Thoren gehet ein/
Mit Dancken zun Vorhöfen ſein/
Zu ſeinem Lobe kömpt zuſamm/
Danckt und preiſt ſeinen heilgen Nam.

4  Denn unſer HErr iſt freundlich ſehr/
Sein Gnad vergehet nimmermehr/
Sein Warheit bleibet für und für
Drumb unſern Gott ſtets loben wir.