Difference between revisions of "Mutter-Söhne (Georg Philipp Telemann)"

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search
m (Text replace - "{{Instruments|Piano}}<br>" to "{{Instruments|Piano}}")
m (Original text and translations: Applied newest form of Text template)
Line 22: Line 22:
  
 
==Original text and translations==
 
==Original text and translations==
{{Text|German}}
+
{{Text|German|
<poem>
 
 
Ihr leute, die ihr auf den reisen  
 
Ihr leute, die ihr auf den reisen  
 
euch müsset tag und nacht bemühn,
 
euch müsset tag und nacht bemühn,
Line 36: Line 35:
 
wie hauslauch und wie knabenkraut,
 
wie hauslauch und wie knabenkraut,
 
bis nur das alter will vergönnen,  
 
bis nur das alter will vergönnen,  
dass sie ein weib bedienen können!
+
dass sie ein weib bedienen können!}}
</poem>
 
  
 
[[Category:Sheet music]]
 
[[Category:Sheet music]]
 
[[Category:Baroque music]]
 
[[Category:Baroque music]]

Revision as of 15:08, 3 April 2015

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
File details.gif File details
Question.gif Help


Editor: Juliane Claudi (submitted 2009-08-29).   Score information: A4, 1 page, 23 kB   Copyright: CPDL
Edition notes:

General Information

Title: Mutter-Söhne
Composer: Georg Philipp Telemann
Lyricist: Christian Weise create page (1642-1708)

Number of voices: 1v   Voicing: Solo medium
Genre: SecularLied

Language: German
Instruments: Piano

Published:

Description: Singe-, Spiel und Generalbaßübungen TWV 25, No. 53 (1733-34)

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Ihr leute, die ihr auf den reisen
euch müsset tag und nacht bemühn,
durch hitz‘ und frost, durch eis und eisen,
dem tode fast entgegen ziehn,
ach kommt und macht es auch so schöne,
als wie die zarten muttersöhne!

Sie liegen bey der lieben mutter
auf einer weichen bärenhaut,
und wachsen fort im vollen futter,
wie hauslauch und wie knabenkraut,
bis nur das alter will vergönnen,
dass sie ein weib bedienen können!