Das Lied von der Liebe (Andreas Zöllner)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
MusicXML.png MusicXML
File details.gif File details
Question.gif Help
  • NewScore.gif  (Posted 2019-04-26)   CPDL #54064:     
Editor: Nikolaus Hold (submitted 2019-04-26).   Score information: A4, 2 pages, 53 kB   Copyright: CC BY NC
Edition notes: Source: Illustrierte Zeitung, Neunter Band, No. 217, Leipzig, den 28. Aug. 1847, J.J. Weber. MusicXML source file is in compressed .mxl format.

General Information

Title: Das Lied von der Liebe
Composer: Andreas Zöllner
Lyricist: Friedrich Konrad Müllercreate page

Number of voices: 4vv   Voicing: TTBB
Genre: SecularPartsong

Language: German
Instruments: A cappella

First published: 1847.
  2nd published: 1861 in Lieder vom Sängerbund Lichtenau, p. 29.
Description:

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Liebe durchbebt das Herz
leise mit bangem Schmerz,
füllet die stille Brust
wonnig mit Lust!
Wo sie nur immer weilt,
selig Gefühle teilt,
dort ist Elysium, Elysium!

Wenn dein Blick auf mir ruht,
bin ich stets wohlgemut,
wird mir so weh, so wohl,
Liebchen, so wohl.
Ewig bei dir, bei dir,
ist ja mein Wunsch nur hier;
wie das Geschick auch sei,
bleib' dir stets treu!

Sehnsucht und süße Qual
durchzieht mich allzumal,
bist du, mein treuer Stern,
bist du mir fern!
Traurig ist mein Gemüt,
wenn dich mein Aug' nicht sieht,
wo du weilst ist mein Sinn,
flieht nur dorthin!

Droben im Sternenkreis
strahlt dir die Liebe heiß;
blicke nur himmelwärts,
quält dich ein Schmerz!
Holde, verzage nicht,
wann einst mein Auge bricht,
drüben ist Wiedersehn,
ach, wie so schön!