Ich schreyet fast in meiner noht (Conrad Hagius)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
Icon_snd.gif Midi
MusicXML.png MusicXML
Finale.png Finale
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2017-06-03)   CPDL #44834:        (Finale 2012)
Editor: André Vierendeels (submitted 2017-06-03).   Score information: A4, 2 pages, 57 kB   Copyright: CPDL
Edition notes: MusicXML source file is in compressed .mxl format.

General Information

Title: Ich schreyet fast in meiner noht
Composer: Conrad Hagius
Lyricist:

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SacredChorale

Language: German
Instruments: A cappella

First published: 1606 in Lobgesänge

Description:

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Ich schreyet fast in meiner noht,
rieff an den lieben frommen Gott,
der hat auch mein gebet erhört,
ausz jenem tieffen schlunde,
hat er vernommen meine wort,
schir ausz der hellen grunde.

Du hast mein Gott gar wünderlich
in tieffen schlund geworffen mich,
ja mitten in das wilde meer,
da war in not mein leben,
weil ich van aller seiten her,
mit wasser war umgeben.

All deine tieffend wellen schwer,
die furen über mich daher:
da sprach ich in dem Hertzen mein:
nu bin ich gar verlassen,
du hast mich von den augen
dein verworffen aller massen.

Jedoch in dieser höchsten not,
mein Hertz sich des getröstet hat,
es macht mir warlich guten mut,
weil ich thet fest vertrawen,
dasz ich dein heilgen tempel gut,
sol widerumb anschawen.

Die wasser hatten ängstichlich
bisz an die seel umbgeben mich,
die abgründ waren imb mich her,
umbringen mich mit schrecken,
das unge stümme wilde meer,
mein heupt thet über decken.